Beauty und Mode

Das Reinigen am Flughafen und ihre Facetten

Hallo ihr lieben. Habt ihr euch auch schon mal gefragt, was eine gebäudereinigung für Arbeitsaufgaben an einem Tag hat? Letztes Jahr war ich mit meinem Freund für zwei Wochen auf einer Zypern Reise – ich muss euch sagen, ich war das erste Mal da und es hat mir unglaublich gut gefallen. Ich kann euch das Land nur empfehlen! Aber kommen wir doch wieder zum eigentlichen Thema. Als wir an einem warmen Sommertag unterwegs waren, haben wir durch Zufall einen älteren Mann entdeckt, der sich gerade mit einer Hausfassade draußen befasst hat. Da dass Haus von außen total schön aussah, musste ich erst einmal stehenbleiben. Nach näherem hinschauen musste ich erkennen, dass es sich hierbei um Graffiti auf dieser tollen Wand gehandelt hat. Der Mann hat sich also an diesem Tag vorgenommen, das Graffiti zu entfernen. Er hat das auch schneller hinbekommen, als ich vermutete. Später hat er die Fassade einmal mit einem Wischer komplett gereinigt und sie sah wieder aus wie neu.

Als wir dann leider einige Tage später wieder ins kalte Deutschland fliegen mussten, habe ich bei der Wartezeit am Gate eine Frau beobachtet, die gerade mit einem Wischgerät den Flughafenboden sauber gemacht hat. Und ich muss gestehen: Ich fand das total beruhigend, ihr zuzusehen. Oder eher den Boden, wie er von voll bespritzten Kaffeeflecken in nicht Mal fünf Minuten wieder komplett sauber war. Sie muss diese Arbeit bestimmt jeden Tag erneut tätigen, vermutlich auch noch an derselben Stelle. Wir wissen doch alle, wie es in einem Flughafen aussieht, wie hektisch die Menschen teilweise sind, weil Sie Angst haben, ihr Koffer kommt nicht rechtzeitig an oder Sie zu spät sind.

Durch die tollen Reinigungsmöglichkeiten erkennen wir doch jeden Tag aufs neue, dass die Welt deutlich ansprechender aussieht, dank den tollen Menschen, die das Reinigen tagtäglich als ihr Aufgabengebiet sehen.

Close
Close